Frühstück ohne Kohlenhydrate

Wer sich kohlenhydratfrei ernähren oder die Kohlenhydrate lediglich reduzieren möchte, sollte auf Müsli und Brötchen am frühen Morgen verzichten. Ein Frühstück ohne Kohlenhydrate kann ganz unkompliziert vorbereitet werden. Hier ist der Vorteil, dass eine Low-Carb-Ernährung den Stoffwechsel ankurbelt und somit die Fettverbrennung in Gang setzt. Das können sogar mehrere Studien bestätigen. Kohlenhydrate machen auch lange nicht so satt wie die Eiweiße. Wer sich nämlich von guten Fetten und Proteinen ernährt, wird nicht mehr unter Heißhungerattacken leiden. Es ist wichtig, dass man dennoch die Kohlenhydrate nicht komplett absetzt, da sie einem viel Energie für den Tag liefern. Das ist aber noch lange kein Grund, ein Nutella-Brot oder Cornflakes zu essen. So wie es gute Fette gibt, mit denen der Körper etwas anfangen kann, gibt es auch gute Kohlenhydrate. “Good Carbs” werden vom menschlichen Körper nur langsam abgebaut, sodass sie die betroffene Person über einen längeren Zeitraum sättigen. Damit man das erreichen kann, sollte man am Morgen Bananen, Haferflocken, Nüsse und Vollkornbrote zu sich nehmen. Dabei muss man auch überhaupt kein schlechtes Gewissen beim Frühstück haben.

Tipps für ein Frühstück ohne Kohlenhydrate:

Eiweißbrot

Bei einer Low-Carb-Ernährung muss man auf sein geliebtes Brot beim Frühstück nicht verzichten. Mittlerweile besteht in jedem Supermarkt die Möglichkeit, ein Eiweißbrot mit nach Hause zu nehmen. Diese Brote sind zwar nicht kohlenhydratfrei, aber deutlich sättigender als andere Weißbrote, die lediglich gut schmecken und dem Körper nur über einen kurzen Zeitraum Energie liefern.

Eier

Ein Rührei mit Schinken und Kräutern ist schnell gemacht und für den Magen leicht verdaulich. Das Frühstück ist innerhalb von fünf Minuten fertig und macht Lust. Außerdem helfen Eiweiße beim Muskelaufbau, sodass vor allem Sportler von Eiern profitieren.

Auch interessant:   Ätherische Öle selbst herstellen

Joghurt

Joghurt

Bei einem Joghurt mit Beeren handelt es sich um ein kohlenhydratfreies Frühstück. Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Rhabarber und Avocado haben nur wenig Fruchtzucker und schmecken auch in Kombination mit Magerquark gut, da ein Quark viel cremiger ist als ein Joghurt. Außerdem kurbeln Milchprodukte die Verdauung an und sind förderlich für den Stoffwechsel.

Gemüse

Da Obst viel zu viele Kohlenhydrate aufweist, sollte man sich einmal einen Smoothie aus Gemüse machen. Nicht ohne Grund gibt es im Supermarkt mittlerweile grüne Smoothies zu kaufen, die sehr gesund ist und weniger süß schmecken als die Smoothies aus Obst.

Wraps oder falsche Pancakes

Wer Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate essen möchte, sollte sich falsche Pancakes zubereiten. Hier könnte man aus Bananen und Eiern Pfannkuchen ausbacken. Für Wraps braucht man Eiweißpulver und Eier. Danach kann man nach Belieben, die Wraps mit den Lieblingszutaten befüllen. Die Soße sollte jedoch auch kohlenhydratfrei sein.

Avocado

Avocado

Avocados besitzen gesunde Fette und sind vor allem bei Sportlern beliebt. Avocado könnte beim Frühstück als Aufstrich dienen oder mit Frischkäse kombiniert werden.

Pudding

Pudding lässt schon morgens früh viele Fette verbrennen. Hierfür reicht es schon, Chia-Samen mit Kokosmilch und einer Banane zu pürieren. Hier handelt es sich um ein selbst hergestelltes Diätprodukt, was den Stoffwechsel in jeder Form anregt. Das Ganze könnte man schon am Vorabend vorbereiten und am Morgen dann frisch aus dem Kühlschrank nehmen.

Lachs Carpaccio

Für einen Lachs Carpaccio muss man nur eine Packung Lachs kaufen und diesen in hauchdünne Scheiben schneiden. Das Carpaccio könnte noch mit Zitronensaft und Kräutern verfeinert werden. Der Körper braucht wöchentlich eine gesunde Ladung Omega-3-Säuren und diese Säuren befinden sich überwiegend in Meeresbewohnern.

Chia Brot

Chia Brote werden immer beliebter. Es handelt sich hier um eine sehr gesunde und nährstoffreiche Alternative.

Geflügelaufschnitt

Würste und Schinken sind kohlenhydratarm, haben aber ungesunde Eiweiße und Fette. Deshalb sollte man hier besser auf magere Geflügelaufschnitte zurückgreifen. Besonders proteinreich sind Hähnchen- und Putenaufschnitte, die einem auch beim Aufbau der Muskelmasse helfen. In Kombination mit einem Spiegelei und Hüttenkäse schmecken die Aufschnitte hervorragend.

Auch interessant:   Wie gesund ist Zwiebelsuppe?

Acai Bowl

Acai Bowls sind gesund und eignen sich für eine Low-Carb Ernährung. Die Acai Beeren sollten mit anderen Beeren und Chia Samen kombiniert werden. Müsli wäre hier eine schlechtere Wahl.

Leinsamen

Leinsamen fördern die Verdauung und wirken manchmal leicht antreibend. Wer zum Beispiel Chia Samen zu exotisch findet, nimmt einfach Leinsamen, die perfekt im Griechischen Joghurt schmecken. Auch Knäcke-Brote aus Leinsamen sind sehr sättigend.

Grapefruit

Grapefruit

Grapefruits sind echte Schlankmacher und regen den Stoffwechsel an. Gleichzeitig kommt die Fettverbrennung beim Frühstück in die Gänge. Morgens früh ein frisch gepressten Grapefruit zu trinken, sorgt für gute Laune und ein besseres Gewissen, da man nicht mehr zu viele Kohlenhydrate zu sich nimmt.

Fazit

Wenn wir also zusammenfassen, welche Lebensmittel besonders kohlenhydratarm sind, kommen auf die Low-Carb Liste naturbelassener Fisch, Milchprodukte, Milch, Sojalebensmittel, Tofu, Hülsenfrüchte, Eier und alle Sorten Fleisch. Diese Produkte sollten dann auch für das Frühstück ohne Kohlenhydrate verwendet werden gemeinsam mit Nüssen und Gemüse. Hüttenkäse, Griechischer Joghurt und alle eiweißreichen Lebensmittel verringern Heißhunger-Attacken, sodass man nicht allzu schnell rückfällig wir.

Ein weiterer Punkt, warum man auf Kohlenhydrate am frühen Morgen verzichten sollte ist, dass sie den Blutzucker-Spiegel in die Höhe treiben. Das wiederum führt dann dazu, dass auch der Serotin-Spiegel im Gehirn erhöht wird. So verliert das menschliche Gehirn an Konzentration und man wird schneller müde. Deshalb wäre es besser, zum Abendessen Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, da man abends weniger Energie braucht. Proteinreiche Produkte sorgen für einen High Level bereits nach dem Frühstück, sodass man auch ohne Kohlenhydrate genügend Energie am Tag hat.


Auch interessant

Salzkristall Lampen sind seit den 1990er-Jahren sehr beliebt und in vielen Onlineshops erhältlich. Es gibt unterschiedliche Größen im Angebot. Sie wirken ...

Mehr Lesen
Salzkristall Lampen und ihre Wirkung

Ätherische Öle sind aromatisierte sekundäre Pflanzenstoffe. Sie dienen der Pflanze zum Schutz, zur Fortpflanzung, zur Kommunikation und auch zur Stärkung der ...

Mehr Lesen
Ätherische Öle selbst herstellen
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}