Ein paar Ideen für ein schnelles, warmes Abendessen

Gerade am Abend ist es wichtig, dass man sich schnell noch ein Essen zubereitet, dafür gibt es zahlreiche leckere Rezepte im Internet. Manche davon gehen schnell. Gerade, wenn man eine Familie hat, ist wichtig, dass man sich gesund ernährt. Heutzutage gibt es viele Dinge, die Kinder schon bekommen und die absolut nicht gesund sind, eins davon ist Palmöl. Um darauf zu verzichten, kann man selbst seine Speisen zubereiten. Lecker für den Abend und auch leicht verdaulich sind zum Beispiel Kartoffeln, Spinat und Rührei.

Tolle Rezepte können den Abend abrunden, zum Beispiel auch Kartoffeln und Rührei, was sehr schnell geht, eine gesunde Gemüsepfanne oder auch eine Reispfanne, die mit Mischgemüse und Hühnerfleisch wirklich lecker schmeckt. Wenn man dies abrunden möchte, kann man es mit Kurkuma würzen, einem Gewürz aus dem Orient.

Der Mann kommt von der Arbeit und es muss wirklich mal sehr schnell gehen, weil die Zeit schon fortgeschritten ist, dann kann man natürlich auch eine leichte Maultaschensuppe kochen, einen Ofenkäse in den Backofen schieben und dazu eine Scheibe Brot servieren oder einfach mal eine Suppe aus dem Tiefkühlfach auftauen und dazu ein Würstchen essen. Wie man sieht gibt es genug Möglichkeiten den Abend ausklingen zu lassen und nicht mit leerem Magen ins Bett zu gehen. Da mittlerweile alles teurer wird, sollte man auch regelmäßig die Reste verwerten.

In Ostdeutschland gibt es dafür die klassische Soljanka. Da ist alles drin, was man so nicht gegessen hat, von Würstchen über Paprika bis hin zu Schnittlauch und das mit einer deftigen Sauce gewürzt. Lecker kann man nur sagen, manchmal findet man ab und an ein Stück Blumenkohl und noch zahlreiche andere Dinge, die häufig einmal benutzt werden und dann im Kühlschrank vor sich hinkümmern.

Auch interessant:   Wie gesund sind Zedernüsse?

In Zeiten der Inflation gibt es keine großen Möglichkeiten an Nahrungsmitteln zu sparen. Man muss einfach schauen, was man günstiges auf den Tisch bringt und trotzdem gehaltvoll kochen. Viel kann man selbst machen, auch Brot backen ist angesagt. Dafür gibt es eine Backmischung, die meist gar nicht so teuer ist oder man setzt den Hefeteig selbst an. Auch das ist nicht schwer, wenn man es denn einmal ausprobiert hat. Wichtig ist jedenfalls, dass man die Früchte, das Gemüse und alle Dinge, die schnell schlecht werden, verwertet und so wenig wie möglich oder am besten gar nichts wegwirft. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für den Geldbeutel, der in den letzten Monaten sowieso schon strapaziert wurde.

Schnelle Bratkartoffeln können am Abend auch sehr lecker sein oder eine Gemüsepfanne, die von Pastinaken, die jedoch mit den Kartoffeln gekocht werden sollten, bis hin zu Rote Beete alles beinhalten kann. Alles zusammen wird kurz gekocht oder gebraten und zusammen in eine Auflaufform gegeben. Käse kann selbst drüber gerieben werden und dann muss es noch ca. 30 Minuten in den Backofen und schon ist ein leckerer Gaumenschmaus für die ganze Familie mit günstigen Zutaten auf dem Tisch und schnell geht sowas auch noch, denn man braucht für die Zubereitung maximal eine halbe Stunde. Wenn das im Backofen durchbäckt kann man in der Zeit andere Dinge erledigen.

Das Abendessen ist häufig die Mahlzeit, bei der die ganze Familie am Tisch sitzt. Der Vater ist von der Arbeit zu Hause, die Kinder von der Schule und das ganz Kleine vom Kindergarten. Die Mutter, vielleicht auch schon wieder auf Arbeit muss kochen, damit alle reichlich zu essen haben. Leckere Gerichte gibt es in der deutschen Küche, so dass man täglich etwas anderes essen kann. Wichtig ist, dass man nicht zu fettig und gehaltvoll ist, da man meistens danach schlafen geht und nicht mit übermäßig vollem Magen ins Bett gehen sollte. Daher sind schnelle Gerichte der Hit.

Auch interessant:   Was sind Adaptogene Pflanzen?

Auch interessant

Salzkristall Lampen sind seit den 1990er-Jahren sehr beliebt und in vielen Onlineshops erhältlich. Es gibt unterschiedliche Größen im Angebot. Sie wirken ...

Mehr Lesen
Salzkristall Lampen und ihre Wirkung

Ätherische Öle sind aromatisierte sekundäre Pflanzenstoffe. Sie dienen der Pflanze zum Schutz, zur Fortpflanzung, zur Kommunikation und auch zur Stärkung der ...

Mehr Lesen
Ätherische Öle selbst herstellen
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}