Was ist ein tragbarer Wasserstoffgenerator für Trinkwasser?

Ein Wasserstoffgenerator sorgt für im Nu zubereitetes Wasserstoffwasser. Wasserstoffgeneratoren produzieren konstant sichere Wasserstoffmengen, durch kontrollierte Strömungsvorgänge.

Wissenswertes zum Thema Wasserstoff Ionisator

Was ist ein Wasserstoffgenerator?

Bei einem Wasserstoffgenerator handelt es sich um ein Gerät, mit dem man in kurzer Zeit auf einfache Art und Weise Wasserstoffangereichertes Wasser herstellen kann. Wasserstoffgeneratoren gibt es auch mit Akku-Betrieb, diese garantieren ein geringes Gewicht sowie eine kompakte Bauweise und lassen sich überall hin mitnehmen. Ein Wasserstoffgenerator ist eine umweltfreundliche Alternative zu Gasflaschen, da er nach der Installation dauerhaft einsetzbar ist und zudem wartungsfrei ist. Ein Generator dieser Art verkleinert auch den CO2-Fußabdruck und ist kostensparend.

Wie funktioniert ein Wasserstoffgenerator?

Ein Wasserstoffgenerator, auch HHO Generator genannt, verwendet eine spezielle Protonenaustauschmembran, kurz PEM, die zur Produktion von Wasserstoffgas aus Wasser dient. Die Membran wurde ursprünglich von der NASA entwickelt und ist in Industrie- und Laboranwendungen weit verbreitet. Das beste Verfahren zur bedarfsbasierten Herstellung von hochreinem Wasserstoff ist die Wasserelektrolyse. Die Elektrolyse findet in der Elektrolysezelle statt. Diese Elektrolysezelle gilt als wichtigstes Element eines Wasserstoffgenerators. Diese Zelle setzt sich aus 2 Elektroden (einer Anode und einer Kathode) zusammen, die durch die Ionenaustauschmembran getrennt sind. Je nach Generator kommt ein Katalysator zum Einsatz, der dafür sorgt, dass Wasserstoff in höchster Reinheit hergestellt werden kann. An der positiv geladenen Elektrode (Anode) werden 4 Wasserstoffionen sowie 1 Sauerstoffmolekül gebildet. Der hergestellte Sauerstoff wird sicher in die Atmosphäre entlassen, während 4 Wasserstoffionen die Austauschmembran passieren. Der produzierte Wasserstoff wird durch die Ionenaustauschmembran getrennt.

Wie wird ein Wasserstoffgenerator installiert?

Die Installation eines Wasserstoffgenerators ist einfach möglich. Nach Entfernung der Verpackung schließt man eine externe UV-geschützte Flasche mit deionisiertem Wasser an. Diese sollte idealerweise auf gleicher Höhe oder tiefer wie der Wasserstoffgenerator angeschlossen werden. Im Anschluss wird die Stromversorgung montiert, falls es sich nicht um ein akkubetriebenes Modell handelt. Jetzt wartet man bis die Raumtemperatur erreicht ist. Nachdem eine Verbindung mit einer vorgereinigten Rohrleitung aus für Kältetechnik geeignetem Kupfer oder Edelstahl hergestellt wurde, wird das Wasser mit Wasserstoff versehen.

Auch interessant:   Sauerstoffkonzentrator - Das mobile Sauerstoffgerät für Zuhause

Welche Funktionen bietet ein Wasserstoffgenerator?

Ein tragbarer Wasserstoffgenerator sorgt für im Nu zubereitetes Wasserstoffwasser. Wasserstoffgeneratoren produzieren konstant sichere Wasserstoffmengen, durch kontrollierte Strömungsvorgänge. Auch bieten modern ausgestattete Wasserstoffgeneratoren den Vorteil, dass sie das Wasser nur nach Bedarf zubereiten können. Wasserstoffgeneratoren lassen sich in der Regel einfach installieren und sind wartungsfrei.

Wer stellt Wasserstoffgeneratoren her?

Wasserstoffgeneratoren werden nicht nur von Elektrofachgeschäften oder Reformhäusern angeboten, auch große Online-Versandhändler, wie Amazon, vertreiben unterschiedliche Modelle von Wasserstoffgeneratoren für den professionellen oder privaten Einsatz von diversen Shop-Anbietern.

Wo kann man einen Wasserstoffgenerator kaufen?

Einen Wasserstoffgenerator kann man nicht nur in Elektrofachgeschäften, Einkaufszentren und einigen Supermärkten erwerben, auch bieten diverse Online-Shops, wie Amazon, unterschiedliche Modelle von Wasserstoffgeneratoren an.

Wofür wird ein Wasserstoffgenerator verwendet?

Der Wasserstoffgenerator kann auf sichere, komfortable sowie kostengünstige Art und Weise Wasserstoffwasser in konstanter Reinheit bereitstellen. Wasserstoffgeneratoren werden als Alternative zu H2-Hochdruckflaschen eingesetzt und produzieren rund um die Uhr Wasserstoffwasser nach Bedarf. Auch spart ein Wasserstoffgenerator viel Zeit, da man keine Ersatzflaschen erwerben und auswechseln muss. Wasserstoffgeneratoren sind in der Regel wartungsfrei und zudem umweltfreundlich.

Für wen ist die Verwendung eines Wasserstoffgenerators geeignet?

Ein Wasserstoff Wasser Generator eignet sich für gesundheitsbewusste Menschen und Personen, die an chronischen Krankheiten leiden. Positiv auswirken kann sich der Verzehr von wasserstoffangereichertem Wasser bei Fettleibigkeit, Entzündungen, Herz-/ Kreislauferkrankungen, Auto-Immunerkrankungen, Strahlenschäden, neurodegenerativen Krankheiten, Krebs, Infektionen, Stoffwechselkrankheiten, Hautkrankheiten, und neuromuskuläre Erkrankungen. Auch eignet sich das Wasser zur Verringerung der Laktatwerte bei sportlichen Tätigkeiten. Da molekularer Wasserstoff eine Zelloxidation verhindert, wirkt Wasserstoffwasser auch als Anti-Aging-Produkt. Wasserstoffwasser wirkt besonders stark entzündungshemmend, antiallergen, sowie anti-zelltötend.

Vor und Nachteile vom Wasserstoffgenerator?

Vorteile:

  • Ein Wasserstoff Ionisator sorgt für im Nu zubereitetes Wasserstoffwasser, welches viele Vorteile bietet.
  • Wasserstoffgeneratoren produzieren konstant sichere Wasserstoffmengen, durch kontrollierte Strömungsvorgänge.
  • Auch bieten modern ausgestattete Wasserstoffgeneratoren den Vorteil, dass sie das Wasser nur nach Bedarf zubereiten können.
  • Positiv zu erwähnen ist, dass einmal installierte Generatoren nicht mehr bewegt werden müssen.
  • Die meisten handelsüblichen Wasserstoffgeneratoren sind wartungsfrei.
  • Viele Wasserstoffgeneratoren verfügen über eingebaute Lecksensoren und eine automatisch einsetzende Abschaltfunktion.
Auch interessant:   Biomat Infrarot Matte - Die Amethyst Heilwärmematte zur Thermotherapie

Nachteile:

  • Ein Nachteil vom Wasserstoffgenerator ist der Anschaffungspreise, welcher sehr hoch ist.

Was ist gesünder: Alkalisches Wasser oder Wasserstoffwasser?

Im Vergleich zu Wasserstoffwasser hat alkalisches Wasser einen höheren pH-Wert. Dies führt dazu, dass gefährliche oder ungesunde Prozesse im menschlichen Körper behandelt werden können. Wasserstoffwasser hingegen geht den Problemen auf den Grund, mindert Entzündungen und eliminiert Oxidationsstress, kann Krankheiten heilen und den Alterungsprozess verlangsamen. In puncto Risiken  gibt es bisher keine Nebenwirkungen, die mit Wasserstoffwasser in Zusammenhang gebracht werden können. Alkalisches Wasser birgt Risiken. Gesundheitsexperten behaupten nämlich, dass zu viel alkalisches Wasser zu Alkalose (Säureverlust aus dem Blut) führen kann, was wiederum zu Magenschmerzen, Muskelzittern, Kopfschmerzen, übermäßigen Schwitzen oder Taubheit führen kann.

Wie viel Wasserstoffangereichertes Wasser kann man pro Tag trinken?

Mit einem Wasserstoff Wasser Gerät kann man pro Tag diverse Mengen an Wasserstoffwasser herstellen. Perfekt sind 2 bis 2,5 Liter Wasser pro Tag, was in etwa 8 bis10 Gläser entspricht. Viele Menschen trinken jedoch deutlich mehr Wasserstoffwasser pro Tag, vor allem Personen, die gesundheitliche Probleme haben.

Ist es sicher, Wasserstoffangereichertes Wasser zu trinken?

Ja, bis das Gegenteil wissenschaftlich bewiesen ist, ist es sicher Wasserstoffwasser zu konsumieren.

Ist zu viel Wasserstoffwasser trinken gefährlich?

Nein. Das Trinken von Wasserstoffwasser ist nicht gefährlich. Wichtig ist nur, dass man sicherstellt, dass die Quelle des Wassers so rein wie möglich ist.

Funktioniert Wasserstoffangereichertes Wasser wirklich?

Ob Wasserstoffangereichertes Trinkwasser wirklich funktioniert, bzw. diverse gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, ist wissenschaftlich nicht bewiesen, dennoch ist sicher, dass sich die Zufuhr von Wasserstoff im Körper keine Nebenwirkungen mit sich bringt. Nach der Menge des Verbrauchs ist das Wasserstoffangereicherte Wasser harmlos, was bedeutet, dass es in unbegrenzter Menge verwendet werden kann.

Fazit

Bei einem Wasserstoffgenerator handelt es sich um ein Gerät, mit dem man in kurzer Zeit auf einfache Art und Weise Wasserstoffangereichertes Wasser herstellen kann. Wasserstoffgeneratoren gibt es auch mit Akku-Betrieb, diese garantieren ein geringes Gewicht sowie eine kompakte Bauweise und lassen sich überall hin mitnehmen. Ein Wasserstoffgenerator lässt sich einfach bedienen und ist daher von Jedermann vorteilhaft zu benutzen.


Auch interessant

Ätherische Öle sind aromatisierte sekundäre Pflanzenstoffe. Sie dienen der Pflanze zum Schutz, zur Fortpflanzung, zur Kommunikation und auch zur Stärkung der ...

Mehr Lesen
Ätherische Öle selbst herstellen

Gerade am Abend ist es wichtig, dass man sich schnell noch ein Essen zubereitet, dafür gibt es zahlreiche leckere Rezepte im ...

Mehr Lesen
Ein paar Ideen für ein schnelles, warmes Abendessen
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}